*
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen?
DEFAULT : DMS/Archivsystem Zertifizierung
16.06.2014 16:24 (823 x gelesen)

Neues DMS-Zertifikat für die Version 5.2

Accantum hat Ihr Dokumentenmanagement und Archivsystem [accantum] in der Version 5.3 erneut zertifizieren lassen. Durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Eger, Färber & Kollegen wurde die Software gem. Prüfungsstandard des Instituts der Wirtschaftsprüfer PS 880 erfolgreich geprüft.

Weitere Prüfungskriterien waren:

  • Einhaltung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung bei Einsatz von Informationstechnologie (IDW RS FAIT 1).
  • Einhaltung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung beim Einsatz elektronischer Archivierungsverfahren (IDW RS FAIT 3).
  • Einhaltung der Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung (GoB) und Buchführungssysteme (GoBS).
  • Einhaltung der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU).
  • Abschlussprüfung bei Einsatz von Informationstechnologie (IDW PS330).
  • Einhaltung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).


Für das Anwendungsunternehmen einer Dokumentenmanagementlösung sind natürlich trotzdem die organisatorischen und technischen Voraussetzungen für den ordnungsgemäßen Betrieb zu schaffen und in einer Verfahrensdokumentation zu beschreiben. Die Verfahrensdokumentation ist bereits seit dem 1. Januar 1995 verpflichtendes Kriterium für eine ordnungsgemäße Buchhaltung. Wer also seinem Wirtschaftsprüfer oder dem Außenprüfer des Finanzamts, die Ordnungsmäßigkeit der Buchhaltung nachweisen muss, sollte auf die Erfüllung dieser Voraussetzungen achten. Accantum bietet hier in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Eger, Färber & Kollegen sowie dem IT Compliance Competence Center Hans-Peter Wolf, eine entsprechende Unterstützung an.

Für viele Wirtschaftsprüfer zeigt dieses Hersteller-Zertifikat in Verbindung mit dem Prüfbericht aber zunächst einmal, dass bei sachgerechter Anwendung die rechtlichen Anforderungen eingehalten werden können und in welchen Bereichen das Anwendungsunternehmen organisatorische Maßnahmen ergreifen muss.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail